Faszinierende Chemie an der nta Isny

Bereits zum achten Mal lud die nta in Isny Chemielehrerinnen und – lehrer der umgebenden Realschulen und Gymnasien zu einer Lehrerfortbildung in ihren Großen Hörsaal ein.

Aber noch nie sind so viele Interessierte diesem Ruf gefolgt und noch nie war der Einzugsbereich der Teilnehmer so groß. Fast 60 Lehrerinnen und Lehrer aus ca. 30 Schulen von Füssen bis Tübingen ließen sich in einer fulminanten Experimentalvorlesung unter dem Motto „Faszination Chemie – attraktive Experimente mit AHA-Effekt“ für die experimentelle Chemie begeistern. Der Funke sprang  besonders auch auf die mehr als 100 auswärtigen Schüler über, die ihre Lehrer nach Isny begleiten durften. 

Nachdem die beiden Hauptakteure der Veranstaltung, Prof. Dr. Gerd Bouchon aus Metzingen und Dipl. Ing. Jürgen Nowarra, tatkräftig unterstützt durch aktuelle CTA-Auszubildende der nta, jedes der 26 Experimente gezeigt hatten, durften ganz Mutige aus dem Publikum nach vorne und selbst die eine oder andere feuerspeiende oder explosive chemische Reaktion in Gang setzen. Nebenbei erläuterte Prof. Bouchon, der viele Jahre aktiv in der Referendarausbildung tätig war, die naturwissenschaftlichen Hintergründe der Experimente. Nach beinahe vier Stunden zeugten ein ziemlich verqualmter Hörsaal und unzählige begeisterte Gesichter davon, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg war. 

 Sicherlich konnte so ein Teil der Pädagogen inspiriert werden, in der „heimischen“ Chemiesammlung doch einige Chemikalien neu zu entdecken und im Unterricht zum Einsatz zu bringen, um ihre Schülerinnen und Schüler die „Faszination Chemie“ hautnah erleben zu lassen.