nta Isny verzichtet auf Schulgeld

Die weltweite Pandemie hat vieles verändert. Social Distancing, Kontaktsperren, Kurzarbeit... ein Dilemma – vor allem für Jugendliche, die nach dem Schulabschluss vor der wichtigen Entscheidung stehen, wie es für sie beruflich weiter geht. Laut der Bundesagentur für Arbeit suchen aktuell 218.000 Anwärter einen Ausbildungsplatz. In der wirtschaftlichen Unsicherheit, die Covid-19 mit sich bringt, wird dagegen die Zahl der Ausbildungsplätze sogar sinken.

„Wir sind uns natürlich der aktuell schwierigen Situation bewusst, in der Unternehmen, Arbeitnehmer, aber eben auch Schulabgänger sich gerade befinden,“ erklärt Karl Maier, Geschäftsführer der nta gGmbH. „Deshalb wollen auch wir unseren Beitrag leisten, um allen Schülern, die dieses Jahr ihren Schulabschluss machen, eine Chance auf eine Ausbildung mit Perspektive zu geben. Entsprechend sind alle unsere Ausbildungsgänge mit Beginn des Schuljahres September 2020 vom Schulgeld befreit.“


In Zeiten der Pandemie gilt es auf eine Ausbildung mit Zukunft zu setzen. Trotz Corona herrscht in der Industrie ein hoher Bedarf an Fachkräften. Große Erfolgschancen haben dabei Spezialisten mit einer naturwissenschaftlich-technischen Ausbildung. Als staatlich anerkannte Bildungseinrichtung in diesem Bereich bietet die Naturwissenschaftlich-Technische Akademie – oder kurz nta – im Zentrum von Isny im Allgäu ein breites Ausbildungsprogramm für Schulabgänger. Die vier nta Berufskollegs (Berufsfachschulen) bilden technische Assistenten in den Bereichen Biotechnologie (BioTA), Chemie (CTA), Pharmazie/Apotheke (PTA) und Informatik (AIK/ITA) aus. Voraussetzung ist mindestens die Mittlere Reife. Eine Anmeldung zu einem Ausbildungsgang kann jedoch schon vor dem bestandenen Abschluss erfolgen. Diese ist auch online möglich.
Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit während der Ausbildung zum technischen Assistenten auch die Fachhochschulreife zu erwerben.

Wer mehr über das umfangreiche nta Ausbildungsangebot wissen möchte, sollte auf jeden Fall im Juni online bei der nta vorbeischauen. Beim virtuellen Tag der offenen Tür können sich Jugendliche und Eltern virtuell und im Live-Chat detailliert über die Berufe und die Möglichkeiten an der nta informieren. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Nach wochenlangen Kontaktbeschränkungen startet der Unterricht an der nta Isny wieder am 4. Mai, beginnend mit den Abschlussklassen.