nta lädt zum Fortbildungskongress ins Isnyer Kurhaus

Vor fast 50 Jahren wurde in Isny der Beruf der Pharmazeutisch-technischen Assistenten ins Leben gerufen. Seit fast vier Jahrzehnten lädt die Naturwissenschaftlich-Technische Akademie nun PTA aus dem ganzen Bundesgebiet nach Isny zu einem großen Fortbildungskongress ein.

So trafen sich Mitte November dieses Jahres wieder weit rund 150 Apothekenmitarbeiter im Isnyer Kurhaus um sich zwei Tage lang  „Rund ums Hirn“ fortzubilden. So lautete das Thema der diesjährigen Veranstaltung. In zahlreichen Einzelvorträgen referierten namhafte Experten aus Pharmazie und Medizin über die Faszination unseres Gehirns und dessen Erkrankungen. Dabei wurden psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Aufmerksamkeitsdefizit-Störungen, die vor allem bei Jugendlichen immer mehr diagnostiziert werden, genauso angesprochen wir Burnout oder die typischen Altersdemenzen. Großer Wert wurde in allen Vorträgen vor allem auf die Praxisrelevanz gelegt, da die Haupttätigkeit der PTA in der Apotheke in der Beratung und Information der Kunden und Patienten liegt.