Isnyer PTA sind reif für die Insel

Nachdem die zweijährige schulische Ausbildung sich langsam aber sicher dem Ende zu neigt und bevor der Stress der Abschlussprüfungen beginnt, gönnte sich der PTA-Abschlusskurs an der nta in Isny einen Tag „Insel-Feeling“. 

Nachdem die zweijährige schulische Ausbildung sich langsam aber sicher dem Ende zu neigt und bevor der Stress der Abschlussprüfungen beginnt, gönnte sich der PTA-Abschlusskurs an der nta in Isny einen Tag „Insel-Feeling“. So war die im Bodensee gelegene Insel Mainau das Ziel der diesjährigen Abschlussfahrt.

Aufgrund des anhaltend kalten Wetters der vorangegangenen Wochen machte zumindest das Freigelände der Insel dem Beinamen „Blumeninsel“ noch nicht allzu große Ehre. Aber zumindest Schneeglöckchen und Krokusfelder ließen schon etwas erahnen vom nahen Frühling. Umso mehr Begeisterung riefen dann die Besuche des Schmetterlinghauses und der faszinierenden Orchideenschau bei den Teilnehmern hervor. 

Und nach so viel Einsamkeit und Natur bestand dann im Anschluss die Gelegenheit, sich in das städtische Getümmel der Bodenseestadt Konstanz zu stürzen. Sei es eine Shoppingtour im riesigen Einkaufs-Center Lago, ein Bummel durch die malerische Altstadt oder die Besichtigung so mancher Sehenswürdigkeit in der historisch bedeutenden Stadt, in der übrigens im Jahr 1417 die einzige Papstwahl nördlich der Alpen stattfand.

Die Klassenfahrt wurde wieder finanziell unterstützt vom Förderverein der nta Isny. 

Dafür ein herzlicher Dank!