Mit Physik-Ingenieurwesen zum Bachelor of Science (B.Sc.)

Du möch­test den Din­gen ge­nau auf den Grund ge­hen und bahn­b­re­chen­de Tech­no­lo­gi­en,  wie die Na­no- und La­ser­tech­no­lo­gie oder neu­es­te Sen­sor­tech­ni­ken mit auf den Weg brin­gen? Du möch­test die Spit­ze des tech­nisch Mög­li­chen er­rei­chen?

Dann ent­schei­de dich jetzt für den ak­k­re­di­tier­ten Stu­di­en­gang Phy­sik-In­ge­nieur­we­sen: Denn das ve­r­eint an­ge­wand­te und tech­ni­sche Phy­sik mit Elek­tro­tech­nik, Elek­tro­nik, Op­tik, Che­mie, In­for­ma­tik und Tech­ni­schem Ma­na­ge­ment. Und ge­nau das er­öff­net dir großar­ti­ge Zu­kunfts­aus­sich­ten in der fein­me­cha­ni­schen, op­ti­schen, elek­tro­ni­schen, me­diz­in­tech­ni­schen oder da­ten­ver­ar­bei­ten­den In­du­s­trie!

Grund­stu­di­um
Das Grund­stu­di­um um­fasst 2 sehr pra­xis­o­ri­en­tier­te Se­mes­ter und bie­tet dir ei­ne so­li­de na­tur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­sche Ba­sis­aus­bil­dung.

Haupt­stu­di­um
Das Haupt­stu­di­um (3. bis 6. Se­mes­ter) ist mo­du­lar struk­tu­riert und fach­über­g­rei­fend. Zu­sätz­lich zu den Pf­licht-Stu­di­en­fächern kannst du ab­hän­gig von dei­nen per­sön­li­chen Stär­ken Wahlpf­licht­fächer und Zu­satz­mo­du­le aus ver­schie­de­nen Fach­ge­bie­ten aus­wäh­len. Der Wahl­be­reich um­fasst mehr als ein Vier­tel des ge­sam­ten Stu­di­ums. Au­ßer­dem wer­den hier auch die so ge­nann­ten "So­cial Skills" ver­mit­telt, die ei­ne zu­künf­ti­ge Füh­rungs­kraft ge­n­au­so be­nö­t­igt wie fun­dier­te Fach­kennt­nis­se!

Im Haupt­stu­di­um kannst du zwi­schen ins­ge­s­amt 4 Rich­tun­gen des mo­der­nen Phy­sik-In­ge­nieur­we­sens wäh­len:

  • La­ser­tech­nik/Mi­kro­sys­tem­tech­nik
  • Phy­si­ka­li­sche Elek­tro­nik/Mi­kro­sys­tem­tech­nik
  • Phy­si­ka­li­sche Elek­tro­nik/Tech­ni­sche In­for­ma­tik
  • La­ser­tech­nik/Tech­ni­sche In­for­ma­tik

Pra­xis­se­mes­ter
Im ab­sch­lie­ßen­den Pra­xis­sems­ter kannst du dei­ne im Stu­di­um er­wor­be­nen prak­ti­schen und theo­re­ti­schen Kennt­nis­se "on the job" in der In­du­s­trie und Wirt­schaft un­ter Be­weis stel­len und ver­tie­fen. Wäh­rend des Pra­xis­se­mes­ters fer­tigst du eben­falls inn­er­halb von drei Mo­na­ten dei­ne Ba­che­l­or­ar­beit an. Dank un­se­rer zahl­rei­chen In­du­s­trie­part­ner kön­nen wir stets ei­ne Viel­zahl an Prak­ti­kums­s­tel­len an­bie­ten und hel­fen dir bei der Su­che nach der für dich pas­sen­den Stel­le.

Aus­lands­se­mes­ter/-prak­ti­kum
Na­tür­lich kannst du auch ein Se­mes­ter im Aus­land ab­sol­vie­ren oder nach dem Ba­che­lor-Ab­schluss ein wei­ter­füh­r­en­des Mas­ter-Stu­di­um an ei­ner aus­län­di­schen Hoch­schu­le auf­neh­men. Nut­ze da­für das gut aus­ge­bau­te Netz­werk, das wir dir hier an der nta Is­ny bie­ten. Hier geht's zum Aus­land­s­amt.

Dau­er: 6 Se­mes­ter + 1 Pra­xis­se­mes­ter

Download Stundenübersicht Physik-Ingenieurwesen