Vorlesungsreihe von Prof. Dr. Jürgen Lücke an der Universität von Malaga im Institut für Organische Chemie

Die Veranstaltung, bestehend aus 4 Doppelstunden, fand  im Rahmen des Erasmusprogramms vom 13.bis 16. April 2015 an der  Universidad Malaga, Departamento de Quimica Organica, statt.

Das Institut befindet sich nahe dem Stadtzentrum, der reizvollen 500 000- Einwohner-Stadt, welche nach Sevilla die zweitgrößte Stadt Andalusiens ist.
Die Vortragsreihe vor Studenten des zweiten Semesters befasste sich mit den Kriterien der Aromatizität und der Aromatenchemie von cyclischen Kohlenwasserstoffen und Heterocyclen.

Neben dem fachlichen Teil wurde vor einer interessierten Zuhörerschaft das Studien- und Ausbildungsangebot der nta Isny vorgestellt. Bei der anschließenden ausgiebigen Führung durch das chemische Institut der Universität beeindruckte besonders die vorzügliche Ausstattung mit analytischem Gerät. Bemerkenswert ist sicherlich, dass neben dem akademisch-wissenschaftlichem Bachelor-, Master- und PhD-Ausbildungsweg alternativ auch ein „Engineering“-Studiengang angeboten wird, der direkter in die Arbeitswelt führt.

Besonders hervorheben möchte ich die herzliche Gastfreundschaft und geradezu liebevolle Betreuung durch Frau Professor Pino Gonzales und Herrn Professor Javier Ramirez Aguillar. Mein Dank geht weiterhin an die Europäische Union, durch die diese sinnvollen Begegnungen ermöglicht werden sowie an Frau Ursula Steiner, Leiterin des Auslandsamts der nta Isny, für die hervorragende Organisation.

Jürgen Lücke