Dozentenaustausch im Rahmen des ERASMUS-Programmes.

Im Rahmen des Kooperationsvertrages mit der Politechnika Opolska (Technische Universität Opole) weilte Prof. Dr. Berger zu einem kurzen Aufenthalt in der polnischen Partneruniversität. In einer achtstündigen Vorlesung vor Studenten der Fakultät Elektrotechnik und Informatik gab er einen Überblick über die Probleme, die die fossilen Energieträger verursachen und welche Potenziale in den Erneuerbaren Energien stecken.

Die Vorlesung konnte in Deutsch gehalten werden, da ein Teil der Studenten aus Lehrgängen kam, bei denen der normale Lehrbetriebauf teilweise auf deutsch stattfindet. Das hat noch historische Gründe, da Opole, das ehemalig Oppeln, in dem einstigen Schlesien liegt. Für Prof. Berger war der Austausch ein besonderes Ereignis, da Oppeln seine Geburtsatdt ist.

Die Kooperation mit der Politechnika Opolska ist relativ lebendig. Es waren schon einmal drei Informatik Studenten aus Opole für jeweils ein Semester in Isny und im kommenden Frühjahr wird wieder ein Gastdozent zu einem Kurzaufenthalt nach Isny kommen.