Werde Physikalisch-Technische/r Assistent/in (PhyTA)!

Du schraubst und tüf­telst ger­ne, bist tech­nisch be­gabt und prak­tisch ver­an­lagt? Dann tau­che tie­fer in span­nen­de The­men der Phy­sik ein – von der Op­tik, Na­no- und La­ser­tech­no­lo­gie über Sen­sor­tech­ni­ken bis hin zu Elek­trik/Elek­tro­nik!

Mit der Aus­bil­dung zum Phy­TA an der nta Is­ny ste­hen dir vie­le in­no­va­ti­ve high-tech Bran­chen mit si­che­rer Zu­kunfts­per­spek­ti­ve of­fen. Wis­sen­schaft­li­che La­bo­ra­to­ri­en an Uni­ver­si­tä­ten, Hoch­schu­len und For­schungs­in­sti­tu­ten ge­hö­ren eben­so zu dei­nen po­ten­zi­el­len Ar­beit­ge­bern wie Un­ter­neh­men aus dem Be­reich Elek­tro­nik, der Wär­me- und Käl­te­tech­nik, der Op­tik, der Atom- und Kern­phy­sik, der Bio­phy­sik, der Me­te­o­ro­lo­gie oder der Werk­stoff­prü­fung. In die­sen und in vie­len an­de­ren Be­rei­chen gibt es jetzt und in der Zu­kunft zahl­rei­che Ein­satz­mög­lich­kei­ten für Phy­si­ka­lisch-Tech­ni­sche As­sis­ten­ten.

Durch die­se opti­ma­le Ver­knüp­fung von The­o­rie und Pra­xis lernst du an der nta Is­ny ge­nau die Kom­pe­ten­zen und Qua­li­fi­ka­tio­nen, die du spä­ter für Tä­tig­kei­ten im Be­ruf, wie die Be­di­e­nung und War­tung von high-tech Ge­rä­ten, die Durch­füh­rung, Aus­wer­tung und Do­ku­men­ta­ti­on von phy­si­ka­lisch-tech­ni­schen Mes­sun­gen oder in der Ent­wick­lung neu­er Ge­rä­te oder Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren, brauchst.

Vor­aus­set­zun­gen: Mitt­le­re Rei­fe oder ver­g­leich­ba­rer Schul­ab­schluss. Wenn du dar­über hin­aus noch In­ter­es­se an tech­ni­schen Vor­gän­gen und phy­si­ka­li­schen Ge­set­zen und ein ge­wis­ses hand­wer­k­li­ches Ge­schick hast, bist du in der Aus­bil­dung zum Phy­TA bes­tens auf­ge­ho­ben!

Aus­bil­dungs­dau­er: 4 Schul­halb­jah­re (2 Jah­re)

Be­g­lei­tend zur Be­rufs­aus­bil­dung be­steht au­ßer­dem die Mög­lich­keit, durch Zu­satz­un­ter­richt die Fach­hoch­schul­rei­fe zu er­wer­ben. Dann steht dir schon nach zwei Jah­ren auch das Stu­di­um an ei­ner Fach­hoch­schu­le of­fen, z. B. dem Stu­di­en­gang Phy­sik-In­ge­nieur­we­sen an der nta Hoch­schu­le.

Zu­satz­qua­li­fi­ka­ti­on La­ser­schutz­be­auf­trag­ter für Phy­TA an der nta
Du als Schü­ler des Be­rufs­kol­legs für Phy­si­ka­lisch-Tech­ni­sche As­sis­ten­ten  kannst zu­sätz­lich die Zu­satz­qua­li­fi­ka­ti­on zum La­ser­schutz­be­auf­trag­ten ab­sol­vie­ren.

Fach in Wochenstunden 1. Halbj. 2. Halbj. 3. Halbj. 4. Halbj.
Deutsch I 1 1 1 1
Englisch I 1 1 1 1
Wirtschafts- und Sozialkunde 1 1 2 2
Fach in Wochenstunden 1. Halbj. 2. Halbj. 3. Halbj. 4. Halbj.
Mathematik 4 4 0 0
Physikalische Technik 4 4 4 4
Elektrotechnik/Elektronik 2 2 2 2
Informationstechnik 2 2 2 2
Mess- und Sensortechnik 2 2 0 0
Ionisierende Strahlung 0 0 2 2
Lasertechnik 2 2 2 2
Projektarbeit 0 0 2 2
Fach in Wochenstunden 1. Halbj. 2. Halbj. 3. Halbj. 4. Halbj.
Praktikum Physikalische Technik 4 4 4 4
Praktikum Elektrotechnik/Elektronik 2 2 2 2
Praktikum Informationstechnik 3 3 3 3
Werkstatt-Praktikum 3 3 0 0
Praktikum Mess- und Sensortechnik 0 0 2 2
Praktikum Lasertechnik 0 0 4 4
Fach in Wochenstunden 1. Halbj. 2. Halbj. 3. Halbj. 4. Halbj.
Deutsch II 1 1 2 2
Englisch II 2 2 2 2
Mathematik II 2 2 2 2